Herbe Niederlagen der mU20 gegen Feldkirch und Absam

Im letzten Spiel von Kapitän Conrad Diehl, vor seiner Knie-OP, wollte man sich von einer besseren Seite präsentieren, als in den ersten beiden Saisonspielen und aggressiv von der ersten Sekunde an ins Spiel starten. Leider konnte man am Spielfeld nicht viel von der gewünschten Aggressivität sehen und musste von Beginn an den physisch überlegenen Gästen den Vortritt lassen. Die Aufbaureihe traf nach belieben und im Angriff scheiterte man oft am gut positionierten Feldkircher Torhüter. Schnell war klar, dass die Mannschaft von Gernot Watzl auch heute nicht viel zu holen hatte. Am Ende eine klare 23:41 Niederlage der Hohenemser Jungs.

Mit einem Rumpfkader von nur 9 Spielern traten die Emser U20 die Reise nach Absam an. Neben den langzeitverletzten Jack Ratz und Conrad Diel fehlte auch Abwehrchef Benni Gächter. Im Gegensatz zum Spiel gegen Feldkirch konnten man den Emsern keinen Vorwurf in Punkto Einsatz nachsagen. Von der ersten Minuten an ein beherzter Kampf um jedes Tor. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr waren viele positive Aktionen zu sehen. Der Zug zum Tor und die Bereitschaft in die Zweikämpfe zu gehen, sind nur zwei Dinge, die wesentlich verbessert wurden. Am Ende eine 37:21 Niederlage, die aus Sicht der gezeigten Leistung etwas zu hoch ausgefallen ist.

Kader gegen Feldkirch: Napetschnig Jakob (Tor), Mathis Fabian (3), Schneider Jonas, Amann Felix (2), Weber Aurel-Kwesi (3), Gächter Benjamin (3), Moosmann Tobias (4), Diehl Conrad (4/1), Reis Dennis, Waibel Nikolai, Amann Linus (2), Agovic Anes (1)

Kader gegen Absam: Napetschnig Jakob (Tor), Mathis Fabian (2), Schneider Jonas, Amann Felix (2/1), Weber Aurel-Kwesi (3), Moosmann Tobias (3/2), Reis Dennis (1), Waibel Nikolai (1), Amann Linus (6), Agovic Anes