Der VHV Cup 2020/21 geht an den HC Hohenems!

Herren - 03.10.2020

HCB LAUTERACH - HC HOHENEMS 24:33 (11:16)

Der HC Hohenems sichert sich mit einem 9-Tore Sieg über den HcB Lauterach den VHV Cup und darf sich über die Teilnahme am ÖHB-CUP freuen. Corona-bedingt fand das Finale der beiden Gruppen-Ersten der Vorrunde als Geisterspiel in Lauterach statt - LändleTV übertrug die Partie in die Soziale Medien live. 
Nachzuschauen unter https://www.youtube.com/watch?v=0eog-eiJiAA

Begonnen hatte die Partie zwischen der Bezirksliga-Mannschaft aus Lauterach und dem Landeslisten Hohenems ausgeglichen, auch weil sich die Emser in der Defensive noch etwas löchrig präsentierten. Doch mit Fortdauer des Spiels kristallisierten sich immer mehr Vorteile für den Favorit aus der Grafenstadt heraus. Mit hohen Spiel-Tempo konnten sich die Gäste bis zur Halbzeit mit 5 Toren auf 16:11 absetzen - zu dieser Zeit hatte Coach Watzl bereits fast den ganzen Kader zum Einsatz bringen können. 

Nach der Halbzeitpause bäumten sich die Hausherren nochmals auf und warfen nochmals alles in die Waagschale - mit Erfolg - die Hausherren konnten den Rückstand nochmals auf 3 Tore verkürzen. Doch die Emser präsentierten sich an diesem Samstag Abend zu souverän und vermochten den alten Abstand wenig später wieder herzustellen. Lauterach musste dem schnellen Spiel des Emser Teams in weiterer Folge Tribut zollen und der HC Hohenems setzte sich bis zum Schluss deutlich auf 33:24 ab und holten den Titel nach einem Jahr Pause wieder in die Grafenstadt. Mit diesem Erfolg qualifizierte sich das Team rund um Trainer Gernot Watzl für den im Januar 2021 beginnenden ÖHB-Cup, in dem auch bereits in der ersten Runde Mannschaft aus der spusu-HLA warten. Wir dürfen gespannt welches Team den Emser in der ersten Runde zugelost wird.

Ob kommende Woche das erste Heimspiel der Emser bestritten werden kann, ist noch nicht fixiert - dies wird Anfang Woche vom Handballverband bestimmt. Angesetzt ist das Spiel gegen den TSV Bad Saulgau am Samstag, 10.10.2020 um 20:30 Uhr in der Herrenriedhalle Hohenems. Weitere Informationen folgen als bald als möglich.

Hier könnt ihr noch eine Zusammenschnitt mit Interviews ansehen: https://youtu.be/mDNBm_uamio