Derbyniederlage unserer Damen gegen den HC Lustenau

Auch im ersten Spiel im neuen Jahr mussten sich die Grafenstädterinnen im Derby gegen Lustenau geschlagen geben. War es zu Beginn eine ausgeglichene und umkämpfte Partie, welche mit einem Stand von 13:16 in die Halbzeitpause ging. Nach der Ansprache in der Kabine konnten in der zweiten Halbzeit die taktischen Vorgaben von Trainer Roland Ropoli jedoch nicht konstant umgesetzt und aufs Parkett gebracht werden. So zogen die Lustenauerinnen Tor um Tor davon und bauten für sich ein komfortables Polster auf. Im dennoch weiterhin bemühten Angriff der Emser Damen durften sich diese allerdings nur mit einer mageren Trefferausbeute zufrieden geben. So konnten oftmals die herausgespielten Chancen abschließend nicht im gegnerischen Tor platziert werden. Die Partie endete mit einem Stand von 24:32 für die Spielerinnen aus der Nachbargemeinde.

Nichtsdestotrotz gilt es weiter zu kämpfen und aus den noch bevorstehenden Begegnungen Punkte zu sammeln um dem derzeitigen Abstiegsplatz den Rücken zu kehren.