Erneute Heimniederlage der Herren

Herren - 27.10.2019

HC HOHENEMS – SG HERBRECHTINGEN/BOLHEIM  17:24 (8:13)

Nicht in Fahrt kommen die Jungs um Trainer Gernot Watzl. Konnte man letzte Woche mit dem Derbysieg in Feldkirch die Heimniederlage gegen Friedrichshafen vergessen machen, mussten die Herren am Samstag Abend erneut eine Niederlage in eigener Halle verkraften. Begonnen hatte die Partie eigentlich noch recht gut, die Hausherren legten zu Beginn vor. Mit einem starken Defensivverband wollte man schnelle Tore im Gegenstoss erzielen. Das Abwehrverhalten hielt was es versprach, doch vor dem gegnerischen Tor hatten die Emser gegen den Herbrechtinger Torhüter zu oft das Nachsehen. Halbzeitstand 8:13. In der zweiten Halbzeit sollte dann alles besser werden, kam man mit viel Motivation zurück aufs Spielfeld. Doch die Chancenauswertung blieb unterirdisch und zu viele Fehler führten zu einfachen Toren der Gäste. Gegen den Mitabsteiger aus der Württemberg-Liga fanden die Emser speziell im Angriff nie zu Ihrer Form, unzählige Fehlwürfe und technische Fehler machten an diesem Abend einen Sieg unmöglich. Am Ende stand eine 17:24 Niederlage zu Buche und die Hohenemser Spieler mussten mit gesenkten Köpfen die schon dritte Niederlage dieser Saison hinnehmen.
Gegen den TV Steinheim bestreiten die Herren zu Allerheiligen, am kommenden Freitag um 18:00 Uhr das nächste Heimspiel. Mit dem Tabellenersten kommt eine ganz starke Mannschaft in die Herrenriedhalle. Dann gilt es die Unzulänglichkeiten von diesem Wochenende besser zu machen, damit endlich der erste Heimsieg gefeiert werden kann.