HC Hohenems steigt in die Landesliga ab!

Herren - 06.05.2019

HC HOHENEMS - HSG LANGENAU/ELCHINGEN 26:29 (14:15)
Mit der 26:29 Heim-Niederlage gegen die HSG Langenau/Elchingen war der Abstieg für die Herren des HC Hohenems am letzten Spieltag der Saison besiegelt. Zwar verlor der direkte Konkurrent aus Hegensberg-Liebersbronn ebenfalls seine Partie, doch mit dem besseren Ergebnis aus Hin- und Rückspiel beider Mannschaften, ist das Team aus Esslingen vor den Grafenstädter gereiht.
Vergangenen Donnerstag gab es eine weitere Hiobsbotschaft aus dem Lager der Emser - Spielertrainer Gernot Watzl verletzte sich am Knie und war somit am Sonntag Abend nicht einsetzbar, neben Roland Ropoli, Dogi Daugirdas, Simon Mathis und Ersatz-Torhüter Jürgen Suppanschitz, ein weiterer schmerzhafter Ausfall. Mit einem Rumpfkader, aber voller Konzentration und Motivation den Klassenerhalt noch zu erreichen, gingen die Hausherren in die Partie. Vor vollen Rängen auf der Zuschauertribüne legten die Gäste aus Langenau/Elchingen meist vor und die Emser zogen nach, so gestaltete sich die erste Hälfte sehr ausgeglichen. Mit einem knappen Rückstand von 14:15 ging es in die zweite Halbzeit. Gegen die individuell starken Spieler der Gäste hatten die Emser über die gesamte Spielzeit so  ihre Mühen, und auch der Torhüter der Gäste machte es Jenni & Co ganz schwer. So setzte sich die HSG Mitte der zweiten Halbzeit mit 5 Toren ab, doch die Hausherren kämpften weiter und wollten den Abstieg nicht einfach hinnehmen. Trotz des Aufbäumen der Herren in den letzten 10 Minuten liess der Tabellen-Achte nichts mehr anbrennen und spielte die Partie mit langjähriger Württemberg-Liga Erfahrung souverän zu Ende. 
Bei Abpfiff stand eine 26:29 Niederlage zu Buche und der HCH musste sich mit der Rückkehr in die Landesliga  - trotz Niederlage von He-Li - abfinden. Somit spielt der HC Hohenems in der kommenden Saison 2019/20 wieder in der Landesliga und trifft dort auf alte Bekannte, wie zum Beispiel den Ländle-Konkurrenten aus Feldkirch.
Wir bedanken uns bei allen Fans, Sponsoren, Gönnern und Unterstützern die über die gesamte Spielzeit den Emser Handball unterstützt haben und hoffen Euch auch nächste Saison in der Herrenriedhalle begrüssen zu dürfen.